Dobrindts dreckige Diesel

Umweltfreundliche Mobilität ist wichtiger denn je. Darum hat Beate Walter-Rosenheimer die Bundesregierung nach ihrem Engagement in den Fuhrparks der Bundesbehörden gefragt. Zur ernüchternden Antwort des Bundesverkehrsministeriums erklärt Beate Walter-Rosenheimer:

Insgesamt sind 2.883 Kraftfahrzeuge auf oberste Bundesbehörden und Bundesämter zugelassen. Davon verfügen 2481 über Dieselmotoren. Das ist mit unglaublichen 86 Prozent alles andere als ein gutes Vorbild. Während öffentlich zu Recht über ein Ende der dreckigen Dieselmotoren diskutiert wird, spielt Umweltschutz bei der öffentlichen Beschaffung offenbar kaum eine Rolle.

Weiterlesen...

SammelkönigInnen aus Oberbayern

150908 handybergabe

Auch in diesem Jahr rief Beate Walter-Rosenheimer wieder dazu auf, die Sammelaktion von Althandys der Deutschen Umwelthilfe zu unterstützen und die Grünen Kreisverbände Fürstenfeldbruck, Dachau, Erding und Traunstein haben sich beteiligt und wieder ein Rekordergebnis geliefert!

Weiterlesen...

„Bildung für nachhaltige Entwicklung – Mit dem Weltaktionsprogramm in die Zukunft“

150305 rede bne
Heute sprach Beate Walter-Rosenheimer zu einem - leider oftmals noch viel zu wenig beachtetem Thema, das uns alle angeht: Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Sie stellte den interfraktionellen Antrag der Grünen, der SPD und der CDU/CSU vor.  

Lesen Sie hier die Rede im Wortlaut.

Weiterlesen...

Zukunft der Bildung für nachhaltige Entwicklung ungewiss

150204 BNEWie es mit der „Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Deutschland weiter geht, scheint unklar. Bei einer Sitzung des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung (PBNE) kritisierte Professor Gerhard de Haan, Vorsitzender des deutschen Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung", dass trotz langer Vorlaufzeit bislang vom Bildungsministerium keine Arbeitsstrukturen geschaffen wurden.

Weiterlesen...

Keine Kinderarbeit auf Kakaoplantagen

Besuch der Initiative "SchokoFair" im Parlementarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung

131009 Schokokinder1

In einer öffentlichen Sitzung des Parlamentarischen Beirates für nachhaltige Entwicklung diskutierten Beiratsmitglieder, Vertreter der Bundesregierung und Kinder des Schulprojektes „Schokofair“ der Montessori Sekundar- und Hauptschule Düsseldorf am 8. Oktober 2014 darüber, wie Kinderarbeit aktiv eingedämmt werden könnte.

Weiterlesen...

Heute im Bildungsausschuss...

bundestag
... stand der Bericht der Bundesregierung zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (aus der 17. Wahlperiode) auf der Tagesordnung. Beate Walter-Rosenheimer nutzte diese Gelegenheit, um noch einmal auf die Kernpunkte aus ihrer Rede dazu im Plenum einzugehen. Die gesamte Rede können Sie hier im Wortlaut nachlesen:

Weiterlesen...

Nachhaltigkeit geht nur mit Bildung!

Rede von Beate Walter-Rosenheimer zum Bericht zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung;

 

Weiterlesen...

Über 1200 Althandys an die Deutsche Umwelthilfe übergeben

140703 althandy5
Beate Walter-Rosenheimer hat die in ihrem Wahlkreis gesammelten Handys gut nach Berlin verfrachtet. Mit 670 Althandys war sie Siegerin der Sammelaktion.Zusammen mit den grünen MdBs Bärbel Höhn und Peter Maiwald wurden die Handys auf Schubkarren vor den Reichstag gebracht an die Umwelthilfe übergeben.

Weiterlesen...

Kleine Anfrage: Von der Dekade zum Weltaktionsprogramm - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildquelle: flickr.com, User: baerchen57
In diesem Jahr geht die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) zu Ende (Infos dazu gibt es hier: http://www.bne-portal.de/). Im Rahmen der Dekade haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, die Bildung für nachhaltige Entwicklung zu stärken und voranzubringen. Da viele Fördermaßnahmen der Bundesregierung mit diesem Jahr auslaufen, hat Beate Walter-Rosenheimer nachgehakt, welche Bedeutung der BNE von Seiten der neuen Bundesregierung auch in Zukunft beigemessen wird und welche Folgeperspektiven sie nach Beendigung der UN-Dekade sieht. 

Weiterlesen...

Von der Dekade zum Weltaktionsprogramm: Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildquelle: flickr.com, User: baerchen57
Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt. Umso wichtiger ist es, dass der Bund das auch ausreichend fördert und sich dafür einsetzt, dass Nachhaltigkeit eine größere Rolle im Bildungswesen spielt. Beate Walter-Rosenheimer hat deshalb bei der Bundesregierung nachgehakt.

Weiterlesen...

Beate Walter-Rosenheimer Bild