Deutscher Bundestag

Gestern traf Beate Walter-Rosenheimer zusammen mit den MdB-Kolleginnen Ulle Schauws, Charlotte Schneidewind-Hartnagel und Dr. Anna Christmann vier der fünf Bundessprecher*innen des Freiwilligen Ökologischen Jahres Elia Mula, Paul Simeon Pollenske, Golo Richter und Hannah Schönefeld zu einem interessanten Austausch. Das FÖJ ist der erste Freiwilligendienst mit einem bundesweiten (basis)demokratischen Sprecher*innensystem.

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein Freiwilligendienst als Bildungs- und Orientierungsjahr für Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren in Deutschland und in Österreich. Die Bandbreite des Arbeitsbereichs für junge Menschen ist im Rahmen eines FÖJs sehr vielfältig und umfasst Land-, Forstwirtschaft und Gartenbau, Umweltbildung, wissenschaftlichen Umweltschutz, Umwelt-, Tier- und Naturschutzzentren, aber auch Verbandsarbeit und Lebensmittelverarbeitung.

In der offenen Gesprächs- und Austauschrunde ging es vor allem um folgende spannende Themenfelder: FÖJ diverser gestalten, Klimapolitik und Feminismus und Engagementpolitik der Grünen in der Zukunft.

Beate Walter-Rosenheimer Bild