Jugendpartizipation: Machen Sie doch endlich Nägel mit Köpfen, Frau Schwesig!

Beate Walter-Rosenheimer wollte von der Bundesregierung wissen, welche Maßnahmen sie plant, um die Partizipation von Jugendlichen auf Bundesebene zu stärken und gesetzlich und/oder institutionell zu verankern.

Die Antwort ist sehr aufschlussreich und läßt sich kurz und knapp so zusammen fassen: es soll zwar durchaus ein Bündel an Maßnahmen geben, gibt jedoch  keine konkrete Absicht, für klare gesetzliche Regelungen zu sorgen.

Weiterlesen...

Bundesregierung verstößt bei minderjährigen Flüchtlingen gegen Kinderrechtskonvention

Grüne starten Große Anfrage im Bundestag zur Situation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

Bildquelle: flickr.com, User: Takver, Creative Commons Lizenz
Immer mehr (unbegleitete) minderjährige Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten dieser Welt kommen seit Monaten in Deutschland an. Diese Tatsache und die völlige Überfüllung der bayerischen Erstaufnahmeeinrichtungen beschäftigt auch die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer.

Sie setzt sich als Sprecherin für Jugendpolitik und Mitglied in der Kinderkommission dafür ein, dass die Rechte und Bedürfnisse unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge zukünftig ausreichend berücksichtigt werden. Gemeinsam mit der Sprecherin für Flüchtlingspolitik Luise Amtsberg hat sie im ersten Schritt nun eine umfassende Große Anfrage initiiert. 

Weiterlesen...

Berufliche Bildung sichern: Jungen Menschen Zukunftschancen bieten!

So erfreulich es ist, dass ein großer Teil der jungen Menschen in Deutschland günstige Rahmenbedingungen auf dem Ausbildungsmarkt vorfindet. Das entbindet uns jedoch nicht von der solidarischen Verantwortung für die Perspektiven der Jugend in Europa. Der Berufsbildungsbericht 2014 zeigt außerdem auch große Herausforderungen im eigenen Land auf.

Beate Walter-Rosenheimer zur beruflichen Bildung im Plenum:

Weiterlesen...

Schulsozialarbeit ist unverzichtbar!

Beate Walter-Rosenheimer zum Thema Schulsozialarbeit im Plenum:  

 

 

Weiterlesen...

Herausforderungen der jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa

Wenn in den vergangenen Wochen die Worte „Jugend" und „Europa" in einem Satz fielen, so bezog es sich zumeist auf die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa. Mit Sicherheit ist es eine der größten Herausforderungen für Europa, eine gelingende Integration aller jungen Menschen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu erreichen. Das ist eine wichtige Grundvoraussetzung für die gesellschaftliche und politische Beteiligung der nachwachsenden Generation.

Weiterlesen...

Drei Monate Bundestag!

140604 KiJuHiTag 20

Ein Bericht unserer Praktikantin Anna Sophia Körner, die drei Monate Bundestagsluft geschnuppert hat.

Weiterlesen...

Kleine Anfrage zum Thema "Jugendgarantie in Europa und Deutschland"

Lesen Sie hier die Antwort der Bundesregierung 

mehr

Weiterlesen...

Jugend in Albanien

Enian Lamce nahm im letzten Jahr am Internationalen Parlamentsstipendium (IPS) teil und arbeitete einige Monate bei uns im Büro.

Wir haben ihn gebeten uns ein Bild über die Situation albanischer Jugendlicher zu geben. Hier Enians Bericht:

Weiterlesen...

Stoppt die Jugendarbeitslosigkeit in Europa!

Die Jugendarbeitslosigkeit in einigen EU-Mitgliedstaaten ist alarmierend. Deutschland steht daher nach Ansicht von Beate Walter-Rosenheimer in der Pflicht, den Jugendlichen in Europa solidarisch Perspektiven aufzuzeigen.

Weiterlesen...

Beate Walter-Rosenheimer Bild