Deutscher Bundestag

Internationaler Frauentag Zum Internationalen Frauentag am 8. März erklärt Beate Walter-Rosenheimer, Grüne Bundestagsabgeordnete: 

Frauen macht Politik! Frauen traut Euch! Frauen zeigt Euch! 

Das ist auch 2020 noch eine wichtige Botschaft zum Internationalen Frauentag.

Obwohl der Frauenanteil in Deutschland bei 51 Prozent liegt, sind immer noch viel zu wenig Frauen Mandatsträgerinnen. So sitzen im Deutschen Bundestag aktuell nur etwa 30 Prozent Frauen, das ist sogar ein Rückschritt im Vergleich zur vorherigen Wahlperiode. Und das, obwohl viele Parteien seit Jahren das Problem erkannt haben. Fortschritt sieht anders aus und wird einer modernen Gesellschaft, in der Frauen und Männer gleichberechtigt und gleichbeteiligt zusammen leben, nicht gerecht. 

Einige Parteien haben erkennbare Probleme ihre Listen für Kommunal- und Bundestagswahlen mit Frauen zu besetzen. Warum? Weil Frauen sich nicht trauen, weil Frauen immer noch überproportional mit Haus- und Carearbeit beschäftigt sind. Und weil Männer in der Parteiarbeit zwar häufig dankbar sind, wenn Frauen Schriftführerinnen und Beisitzerinnen werden, aber die Ellbogen ausfahren, wenn es um die Verteilung von Listenplätzen geht.  

Gerade zur Kommunalwahl am 15. März gilt das Motto: Mehr Frauen in die Parlamente – auch die Kommunalparlamente. Wir GRÜNE gehen mit gutem Beispiel voran: Unser Frauenstatut garantiert Frauen über quotierte Listen mindestens die Hälfte unserer Kandidat*innenplätze, 44% unserer Kommunalpolitiker*innen in Bayern sind Frauen und die Hälfte unserer Oberbürgermeister- und Landratskandidat*innen weiblich. Damit sind wir unter allen Parteien Vorreiterin. 

Von Gleichstellung und dem Aufbrechen von starren Geschlechterrollen profitiert die gesamte Gesellschaft: Mehr Selbstbestimmung, Fairness und Vielfalt. 

Frauen wollen am Weltfrauentag nicht nur Blumen, sondern jeden Tag endlich das, was ihnen zusteht - die Hälfte der Macht.

Beate Walter-Rosenheimer Bild