Deutscher Bundestag

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember erklärt Beate Walter-Rosenheimer: 

Wir müssen die HIV-Neuinfektionen in Deutschland endlich spürbar reduzieren. Bei jungen Menschen, die ihre ersten sexuellen Erfahrungen machen, ist Prävention besonders wichtig. Seit eine HIV-Infektion behandelt werden kann, wird die Ansteckungsgefahr oft nicht mehr so ernst genommen wie in früheren Jahren.

Wir wollen Prävention von Anfang an. Um Verhütung und Gesundheitsvorsorge bei Jugendlichen zu erhöhen, sollen sie Kondome kostenlos und auf einfachem Wege erhalten und über diese Möglichkeit auch informiert werden. Neben "Safer Sex" sind Kondome die sicherste Prävention vor HIV und Geschlechtskrankheiten. Darüber muss ausreichend aufgeklärt werden. Zum Beispiel durch eine Kampagne der Bundesregierung speziell für Jugendliche.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jens Kolodziejczak

Beate Walter-Rosenheimer Bild