Zur Ankündigung von Ministerpräsident Seehofer, ein Ratsbegehren zum Bau der 3. Startbahn in München anzustreben, erklärt Beate Walter-Rosenheimer:

Horst Seehofer soll sich schämen. Erst macht er den geplagten Anwohnern des Flughafens München Hoffnung, jetzt fordert er den Bau der 3. Startbahn. Der so genannte Dialogprozess zur Entscheidungsfindung ist nur Makulatur.

IMG 3916Es gibt keinen vernünftigen Grund für eine erneute Abstimmung in München. Die gestiegene Nachfrage nach Start- und Landeslots hat sich die Staatsregierung mit millionenschweren Subventionen erkauft. Das ist wirtschaftspolitisch höchst unseriös.

Seehofer ist ein Fähnchen im Wind. Die Bürger haben sich klar gegen den Bau positioniert. Der Wille der Bevölkerung scheint die CSU aber nicht zu interessieren. Die CSU stellt wieder einmal Wirtschaftsinteressen vor Bürgerwillen.

Falls es zu einer neuen Abstimmung kommen sollte, mache ich mir keine Sorgen. Die werden wir wieder gewinnen.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jens Kolodziejczak

Beate Walter-Rosenheimer Bild