Deutscher Bundestag

Russland von einer anderen Seite: Heute früh hatte ich ein Treffen mit indigenen Aktivist*innen aus Russland bzw. der russischen Arktis und der Gesellschaft für bedrohte Völker.

„Für Russland ist die Arktis vor allem Lieferant von Rohstoffen, auf die Belange indigener Völker, auf ihre Lebensgrundlage und ihre Rechte wird kaum Rücksicht genommen. Wehren sie sich, antwortet der Staat mit größter Härte. Rohstoffe wie Öl, Gas, Kohle - aber auch Kobalt, Nickel Palladium in großen Mengen werden nach Deutschland exportiert. Seit dem Machtantritt Putins waren die Repressionen stets massiv, doch seit dem 24. Februar 2022 hat sich die Lage deutlich zugespitzt.

Viele Aktivist*innen stehen vor der Entscheidung zu gehen oder zu bleiben. Die, die gehen, bauen im Exil neue Netzwerke auf, die, die bleiben, müssen nun mehr denn je vorsichtig agieren. Sie brauchen in den nächsten Jahren besonders internationale Unterstützung.“ (GfbV) Wir stehen an ihrer Seite. #indigenous #arktis #support #humanrights #gesellschaftfürbedrohtevölker

(bwr)

Beate Walter-Rosenheimer Bild