Deutscher Bundestag

Beate Walter-Rosenheimer MdB erklärt zur heutigen Entscheidung der Mittelvergabe im Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“:

„Ich freue mich sehr, dass bei der Mittelvergabe im Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“  mein Wahlkreis Dachau-Fürstenfeldbruck mit insgesamt 7.327.599 Euro bedacht wird:

Die Gemeinde Eichenau wird bei der Sanierung der Dreifachturnhalle mit 2.177.100 Euro unterstützt und die Gemeinde Karlsfeld kommt bei der Sanierung des Schwimmbades mit 5.150.499 Euro zum Zuge. 

Die Ampel-Koalition bringt mit dem heutigen Beschluss werthaltige und energetisch sinnvolle Sanierungsmaßnahmen. Das Bundesförderprogramm zeigt auf, wie wichtig Transformation im Bau- und Sanierungssektor ist.

Für uns Grüne sind Energieeffizienz und wirksamer Klimaschutz ja ohnehin seit langem Querschnittsthemen. Umso mehr freut es mich, dass wir im Haushaltsausschuss die Gesamtfördermittel im dritten Förderaufruf auf rd. 466.000.000 € erhöhen und insgesamt 151 gute Projekte im Einvernehmen bewilligen konnten.

Unsere kommunalen Einrichtungen sind die Lebensadern der Städte und Gemeinden und sichtbare Zeugen, ob und wie unser soziales Miteinander funktioniert. Dieses Bundesprogramm ist eine große und auch großartige gesamtgesellschaftliche Aufgabe!“

 

Beate Walter-Rosenheimer Bild