Deutscher Bundestag

Stigmatisierung von Sucht – Zeit für eine neue Betrachtung

Für das aktuelle Online-Verbandsmagazin des GVS (Gesamtverband für Suchthilfe e.V. der Diakonie) hat Beate Walter-Rosenheimer sich Gedanken gemacht zum Thema “Das Stigma von Abhängigkeitserkrankung".

Sucht hat verschiedene Gesichter und kann - entgegen der landläufigen Meinung - viel mehr sein als Alkohol-, Nikotin- oder Drogen- bzw. Tablettensucht. Und Sucht ist kein Randproblem, auch wenn die Erkrankung im gesellschaftlichen Leben häufig totgeschwiegen, verheimlicht und übersehen wird. 

Weiterlesen...

Keine Stigmatisierung psychisch kranker Menschen

Zum aktuellen Gesetzentwurf der CSU in Bayern zum „Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz“ erklärt Beate Walter-Rosenheimer, Bundestagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen und selbst klinische Psychologin: 

Die CSU behandelt psychisch kranke Menschen wie Straftäter. Damit fällt sie mit dem vorgelegten Gesetzentwurf in die Zeit vor den 70er-Jahren zurück. 

Weiterlesen...

Beate Walter-Rosenheimer Bild