Deutscher Bundestag

100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts sind Frauen in den Parlamenten immer noch nicht angemessen vertreten! Dabei sind die Grünen die Partei, die den Frauenanteil im Bundestag, in den Landtagen und in den kommunalen Räten nach oben treiben. Aktuell sind lediglich 5 von 71 Landratsämtern mit einer Chefin vertreten - es gibt also noch viel zu tun.

Deswegen hat Beate Walter-Rosenheimer in ganz Oberbayern zu Frauenkonferenzen eingeladen.

"Nächstes Jahr im März sind Kommunalwahlen in Bayern und wir wollen in den Gemeinden, Städten und Landkreisen weiter wachsen und natürlich ist unser Ziel, alle Listen quotiert aufzustellen.

Die Hälfte der Macht den Frauen! Bei uns bleibt das kein Wunschtraum, sondern wir setzen das um." 

In der Kommunalpolitik wird viel entschieden, was Frauen direkt betrifft. Mit den Frauenkonferenzen will Beate Walter-Rosenheimer den Frauen Mut machen, sich 2020 zur Wahl zu stellen. Und die schon amtierenden Kommunalpolitiker*innen bestärken, sich weiterhin einzusetzen für Grüne Ziele und Ideale.

Dabei hatte sie einige prominente Frauen zur Unterstützung wie die Landesvorsitzende Sigi Hagl, die Bundessprecherin der Grünen Jugend Ricarda Lang, Eva Lettenbauer, Vorsitzende der Grünen Bayern, Gisela Sengl, MdL, und einige erfahrene Kommunalpolitikerinnen. 

Hier dazu eine kleine Bilderauswahl: 

67104719 2831327390216805 520005013515272192 o

69130238 2711203475581207 4105915900920594432 o

69372781 10212153407509906 7675122251762499584 o

69449810 2711203452247876 8962967370834378752 o

Beate Walter-Rosenheimer Bild