Fachlich kompetent diskutiert die Landesarbeitsgemeinschaft Migration regelmäßig über Asylpolitik in Deutschland und Bayern. Diesmal berichtete Beate Walter-Rosenheimer gemeinsam mit der neu gewählten Landtagsabgeordneten Gülseren Demirel unter anderem über den gemeinsamen Besuch in der Dependance des Ankerzentrums Fürstenfeldbruck.

181219 weihnachtsbild beateLiebe Freundinnen und Freunde, 

ein grandioses Grünes Jahr liegt hinter uns. Das ist Freude und Verantwortung  zugleich. Wir stehen jetzt vor der  Herausforderung, unsere Erfolge zu festigen und den Erwartungen der Menschen in uns gerecht zu werden.  Das gehen wir mit Herz und Verstand an. Wir stehen wie keine andere Partei für unsere Demokratie ein - auch und gerade in diesen politisch turbulenten Zeiten. 

Doch nun steht erst einmal Weihnachten vor der Tür, für viele von uns eine kleine Auszeit, für die ich euch viel Freude wünsche. 

Ein bisschen ausruhen, damit wir dann im neuen Jahr wieder grün und kraftvoll loslegen können. Auch 2019 stehe ich an eurer Seite, komme wie immer gern  zu euch und unterstütze eure Arbeit mit meinen Themen.

2018 10 24 kinderarmut roth 1Kinder leben bei uns sehr unterschiedlich. Sie haben alle die gleichen Rechte, kommen aber nicht alle gleichermaßen zu ihrem Recht. Die Zahl der Kinder, die von Armut bedroht sind und deshalb mit schlechten Chancen ins Leben starten müssen, wächst seit Jahren. Mittlerweile ist jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht.

„Arm in einem reichen Land - Kinderarmut hier bei uns“ - darüber diskutierte auf Einladung des Grünen Kreisverbands Roth die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer, Bündnis 90/DIE GRÜNEN mit dem Leiter des Rother Jugendamts, Dr. Manfred Korth.

Beate Walter-Rosenheimer Bild