Deutscher Bundestag

Aktionen der GRÜNEN in Dachau

130909Kranz am Rosa Winkel
Am Samstag, 17.8.2013, haben der Kreisverband der Grünen Dachau und der Landesarbeitskreis Queer.Grün.Bayern. am Mahnmal Rosa Winkel in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau einen Kranz niedergelegen.

Gedenkstätte des ehemaligen KZ Dachau v.l.n.r.: Luise Krispenz (Sprecherin GRÜNE Kreisverband Dachau), Achim Liebl (Landtagskandidat der GRÜNEN Dachau und Sprecher GRÜNE Kreisverband Dachau), Beate Walter-Rosenheimer (Bundestagsabgeordnete und im LAK Queer.Grün.Bayern) und Max Döring (Sprecher Landesarbeitskreis Queer.Grün.Bayern)
Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer (Bündnis 90/die Grünen):
„Deutschland hat gerade wegen seiner Geschichte eine besondere Verantwortung sich gegen Homo- und Transphobie einzusetzen. Die Akzeptanz in der Bevölkerung hat sich zwar deutlich verbessert, doch noch immer erfahren Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle im Alltagsleben, in Beruf und Schule Diskriminierung und Ausgrenzung. Das muss aufhören! Allerdings kann der Kampf mit Diskriminierung nur dann glaubwürdig sein, wenn der Staat selbst nicht diskriminiert und das Eheverbot für Lesben und Schwule endlich abschafft."

Am morgigen Samstag, 17.8.2013, werden der Kreisverband der Grünen Dachau und der Landesarbeitskreis Queer.Grün.Bayern. am Mahnmal Rosa Winkel in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau einen Kranz niederlegen. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer (Bündnis 90/die Grünen):

„Deutschland hat gerade wegen seiner Geschichte eine besondere Verantwortung sich gegen Homo- und Transphobie einzusetzen. Die Akzeptanz in der Bevölkerung hat sich zwar deutlich verbessert, doch noch immer erfahren Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle im Alltagsleben, in Beruf und Schule Diskriminierung und Ausgrenzung. Das muss aufhören! Allerdings kann der Kampf mit Diskriminierung nur dann glaubwürdig sein, wenn der Staat selbst nicht diskriminiert und das Eheverbot für Lesben und Schwule endlich abschafft.“

V.l.n.r.: Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer, Helga Stieglmeier, Landtagskandidatin Erding, Johannes Becher, Bezirkstagskandidat Freising, Landtagskandidat Markus Büchler, Kreisvorsitzende Luise Krispenz
Das neue Weiß-Blau ist GRÜN!

Beate Walter-Rosenheimer Bild