179123 berufsbildungstour 023 1

Bäckermeister Armin Riesinger ist verärgert: Das aktuelle Arbeitsverbot für junge Geflüchtete aus sog. sicheren Herkunftsstaaten schadet ihm massiv. Er sucht händerringend Auszubildende. "Mir ist es wurscht, wo einer herkommt, mir ist wichtig, dass er fleißig ist!" Mit Flüchtlingen als Azubis hat er bis heute nur ausgezeichnete Erfahrungen gemacht. Bei der Grünen Landtagsfraktion und bei Beate Walter-Rosenheimer rennt er da offene Türen ein. "Wir brauchen dringend ein Einwanderungsgesetz!" sind sich alle einig..

 

170511 Allgäu 021

Der Tag im Allgäu begann in der Erstaufnahmeeinrichtung in Donauwörth - die beste, die Beate Walter-Rosenheimer bis jetzt in Bayern besucht hat. Engagiertes und genügend Personal und eine sehr gute Ausstattung beeindruckten die Abgeordnete.

170502 pfaffenhofen wacker 010 1

Wacker Neuson ist einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Pfaffenhofen und einer der führenden Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen .  Beate Walter-Rosenheimer besuchte mit dem Grünen Landratskandidaten Norbert Ettenhuber und der örtlichen Bundestagskandidatin Kerstin Schnapp das Werk in Reichertshofen. Als ausbildungspolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion war sie von der Ausbildung zum Industrie- und Zerspanungsmechaniker begeistert: „Die Azubis erfahren hier eine große Wertschätzung.“ Von Anfang an sind sie Teil des Teams und bearbeiten selbstständig Projekte. Unterstützung erfahren sie nicht nur in der Praxis, sondern auch individuell bei den Prüfungsvorbereitungen. Vor dem Beginn der Lehre steht ein einwöchiges Praktikum, um schon mal in den Betrieb hinein zu schnuppern.  

 

Beate Walter-Rosenheimer Bild