Deutscher Bundestag

191024 plenum bbimogHeute wurde die abschließend über den von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzentwurf zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung debatiert.
Hat die Bundesregierung eine moderne Novellierung hinbekommen? Oder ist am Schluss eher eine mittelmäßige Reform dabei rausgekommen? 
Beate Walter-Rosenheimer sprach dazu im Plenum.

Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“ 

Und der Wind der Veränderung weht im Bereich der Ausbildung und der beruflichen Bildung gerade ziemlich stark.

Sehen Sie hier die ganze Rede.

73395459 3043890238958701 2957413509639438336 o 2 1

100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts sind Frauen in den Parlamenten immer noch nicht angemessen vertreten! Dabei sind die Grünen die Partei, die den Frauenanteil im Bundestag, in den Landtagen und in den kommunalen Räten nach oben treiben. Aktuell sind lediglich 5 von 71 Landratsämtern mit einer Chefin vertreten - es gibt also noch viel zu tun.

Deswegen hat Beate Walter-Rosenheimer in ganz Oberbayern zu Frauenkonferenzen eingeladen.

Fast 90% der weiblichen Bundestagsabgeordneten sind mit hate speach konfrontiert. Die Süddeutsche Zeitung befragt dazu Beate Walter-Rosenheimer. 

"Es gibt ganz offenbar besonders viel Hass auf Frauen, die den Mund aufmachen und sich nicht einschüchtern lassen und die Beleidigungen sind mehr als unterirdisch."

Den Artikel finden Sie hier: No hate speach

Beate Walter-Rosenheimer Bild