Zu den Plänen des Bayerischen Ministerpräsidenten, die Flughafen-München-GmbH in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln, erklärt Beate Walter-Rosenheimer:

Seehofer will die dritte Startbahn am Münchner Flughafen durchdrücken und begeht dabei Betrug an den Bürgern. Die geplante Umwandlung des Flughafens in eine Aktiengesellschaft würde ein Veto der Stadt München unmöglich machen. Die Münchnerinnen und Münchner haben sich in einem Bürgerentscheid klar gegen die dritte Startbahn ausgesprochen. Das ist Demokratie und die muss auch in Bayern gelten.

Am 24.September entscheiden Sie, in welche Richtung unser Land in den nächsten vier Jahren gehen wird.

170921 sharepic3Grüne Themen sind Zukunftsthemen. Wir stehen als einzige Partei für wirklich konsequenten Umweltschutz, denn die Auswirkungen des Klimawandels sind jetzt schon überdeutlich zu spüren. Wir wollen einen Umbau der Landwirtschaft, weg von Massentierhaltung und ungezähltem Tierleid.

Und wir stehen auch für Gerechtigkeit. Wir wollen entschlossen gegen Kinder- und Altersarmut vorgehen. Deutschland ist ein reiches Land. Es kann und es muss nicht sein, dass fast drei Millionen Kinder und Jugendliche und ihre Familiendurch Armut ins gesellschaftliche Abseits gedrängt sind. Dass Menschen 2/3 ihres Einkommens für Miete ausgeben müssen, dass Rentner und Rentnerinnen Flaschen sammeln, weil sie sonst Mitte des Monats nichts mehr zu essen haben.

Es wäre die Aufgabe der Großen Koalition gewesen, diese Herausforderungen anzugehen. Sie hat es nicht getan. Darum GRÜN. Sie haben die Wahl.

Beate Walter-Rosenheimer Bild