Zur heute vorgestellten UNICEF-Studie „Kindheit im Wartestand“ über die Situation von Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften erklärt Beate Walter-Rosenheimer:

Erstaufnahmeeinrichtungen sind kein guter Ort für Kinder. Wenig Privatsphäre, wenige geschützten Räume, teilweise schlechte hygienische Zustände. Oft haben Kinder und Jugendliche keinen geregelten Zugang zu Kitas und Schulen. Das kritisieren wir seit Monaten.

Zur heutigen Veröffentlichung des Deutschen Kinder- und Jugend(hilfe)-Monitors 2017 erklärt Beate Walter-Rosenheimer:

Die hohe Zahl an Kindern und Jugendlichen mit ungleichen Startchancen ist ein Skandal. Die Bundesregierung tut viel zu wenig gegen die grassierende Ungerechtigkeit im Bildungssystem. Die richtige Antwort lautet: Alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland müssen das Recht auf qualitativ hochwertige Bildung von der Kita bis zur Hochschule haben.

170316 caritas muenchen 001 1

Neue Ufer - das Projekt NUR ist ein psychotherapeutisches Angebot für Flüchtlinge und bietet Unterstützung für Helfer*innen in der Arbeit mit Geflüchteten.

Viele Menschen, die zu uns kommen, sind oft belastet oder sogar traumatisiert. Hier bietet NUR Unterstützung und Hilfe durch Beratung und psychotherapeutische Einzel- oder Gruppenarbeit oder durch die Vermittlung von ortsnahen Fachleuten. Beate Walter-Rosenheimer war von diesem Angebot der Caritas München begeistert.

Beate Walter-Rosenheimer Bild