Deutscher Bundestag

230127 SeppDuerrIch bin sehr traurig und werde dich bestimmt nicht vergessen.
Zwanzig gemeinsame politische Jahre seit ich meine Grüne Laufbahn in „deinem“ Ortsverband Germering gestartet habe. Genau so lang war Germering meine Heimat und Germering ist für mich auch immer Sepp Dürr. Und wird‘s bleiben.  

Vor kurzem haben wir noch geschrieben und du hast gesagt, du kannst alle meine lieben Gedanken gut brauchen. Sei sicher: Sie begleiten dich. 

Am 19.01.2023 erkannte der Deutsche Bundestag den Genozid an den Jesidinnen und Jesiden im Nordirak als Völkermord an. Vorangegangen war dem Parlamentsbeschluss eine Petition, die eine Anerkennung gefordert hatte.

Mit Beschluss des Antrags verneigt sich der Deutsche Bundestag vor den Opfern des Genozids und erkennt die Gräueltaten des IS im Shingal als Völkermord an. Dies ist ein erster Schritt für die Aufarbeitung der Geschehnisse. Die konkrete Unterstützung für die Betroffenen muss nun ausgebaut und verstärkt werden.

2023 19 01 Parlamentariergruppe Westafrika

Nigeria. Der Tag begann mit einem parlamentarischen Frühstück, zu dem ich gemeinsam mit unserer Parlamentariergruppe Westafrika, der Heinrich-Böll-Stiftung und der Deutschen Afrika-Stiftung eingeladen hatte. Thema: die bevorstehenden Wahlen. Vielen Problemen stehen viele Hoffnungen gegenüber. Viele junge Menschen werden das erste Mal wählen. Für ihre Zukunft. Für Nigerias Zukunft. Für Afrikas Zukunft. Wir wünschen das Allerbeste für friedliche Wahlen. #nigeria #afrika #parlament #frühstück #heinrichböllstiftung #deutscheafrikastiftung #westafrika #berlin #wahlen

Beate Walter-Rosenheimer Bild